Alles unter einem Hut?

Gottesdienst mit Klaus Loh am 08.02.2015 Viele Aufgaben prägen unseren Alltag – in der Familie, im Beruf, in der Gemeinde, in ehrenamtlichen Bereichen – überall wird etwas von uns erwartet. Und dann nennt die Bibel noch Menschen, die sich bewusst als Christen verstehen, ein Brief Christi, in dem unsere Umgebung Christus erkennen sollte – oder sogar Botschafter an Christi statt – Botschafter im Namen Jesu. Wie bekommen wir das alles geregelt? An einem Beispiel aus dem Alten Testament werden drei wesentliche und Mut machende Grundsätze erläutert, die auch uns heute eine große Hilfe für unseren Alltag sein können. Bibeltext: 2. Korinther 5, 20 Foto: Justin See (coming back) / flickr (CC BY-ND...

mehr

4. Advent: Sei getrost, denn Jesus kommt!

Gottesdienst mit Klaus Loh am 21.12.2014 In unserer Welt erleben wir viel Not, manches Leid, das uns auch persönlich treffen kann, Einsamkeit, Verlust, Schmerz. Können wir angesichts dessen trotzdem mit Freude Weihnachten feiern? Die Bibel spricht von einer starken Hoffnung, die Christen haben, einer Hoffnung, die auch durch schwereLebenssituationen trägt – denn Jesus kommt! Im Buch des Propheten Jesaja und im Neuen Testament lesen wir viel über diese positive Zukunftshoffnung, die gerade in der Adventszeit sehr hilfreich ist. Bibeltext: Jesaja 40, 1-5 Foto: EFG...

mehr

Die Mission Gottes

Gottesdienst mit Erik Bürklin am 16.11.2014 Gottesdienst mit einem besonderen Gast: Erik Bürklin, Missionsleiter bei China Partner, spricht darüber, warum Gott trotz aller Sünde der Menschen mit ihnen versöhnt ist, den Menschen ihre Schuld nicht mehr anrechnet und welche Auswirkungen das auf unser Leben hat. Bibeltext: 2. Korinther 5,19 Foto: Tobias Blum / flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

mehr

Abrahams Anker

Gottesdienst mit Willi Epp am 26.10.2014 Als gläubig bezeichnen sich viele Menschen. Aber ist dieser Glaube wirklich so, wie ihn sich der Schöpfer der Welt gedacht hat? Glaube bedeutet, einen Halt zu haben, der zum Ziel führt. Er sollte wie ein Anker sein, der im Sturm das Schiff hält. Was Glaube bedeutet und welche Auswirkungen das für mein Leben hat, lässt sich am besten am Beispiel von Abraham lernen, dem Vater des Glaubens. Bibeltext: 1. Mose 15,6 Foto: Franck Vervial / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

mehr

Glaube praktisch – der Jakobusbrief: Unser Reden

Gottesdienst mit Klaus Loh am 5.10.2014 Was können wir alles mit unserer Zunge ausrichten? Macht unser Reden anderen Mut? Und was sagt unser Reden über unser Inneres, unsere Haltung, aus? Wie Gott unser Reden sieht, wollen wir in der Predigt herausfinden. Bibeltext: Jakobus 3, 1-12

mehr