Brasilianischer CHURRASCO

Am Freitag, 6. September um 18:00 Uhr findet der besondere Männerabend statt. Auf dem Parkplatz werden wir Zelte mit Biertischgarnituren aufstellen. Der Gaucho Arno Kawohl wird dabei auf dem Parkplatz grillen. Ab 18:30 Uhr beginnen wir mit dem Essen: 450 g bestes gegrilltes Fleisch pro Mann. Notwendiger Unkostenbeitrag: 13 € pro Mann nur für das Essen. Die Getränke kosten nur 1 € pro Flasche. Info und Anmeldung Der Termin eignet sich besonders gut um Freunde und Arbeitskollegen einzuladen. Die Personenzahl ist auf ca. fünfzig Männer begrenzt. Die Viehhirten Südbrasiliens haben diese Grillart zu einer weltweit bekannten Gaumenfreude werden lassen. Riesige Rinderherden und andere Tiere liefern das zarte, gesunde und bekömmliche Fleisch. Über einem speziellen Holzkohlengrill wird das Fleisch langsam auf großen Doppelspießen gegrillt. Nach etwa 2 Stunden sind die verschiedenen Fleischsorten fertig und erfreuen den Kenner und Genießer. Das Geheimnis des guten Geschmacks ist das Salz! Grobes Meersalz gibt die besondere Würze für die verschiedenen Fleischsorten: Südamerikanisches Hüftsteak, Südamerikanisches Rinderfilet, brasilianische Putenbrust, neuseeländische Lammkeule, deutscher Schweinenacken, deutsche grobe Bratwurst, deutsche Hühnerherzen und als süßen Abschluss: ausgereifte Ananas mit Zimt & Zucker karamellisiert Eine Gaumenfreude für alle Genießer! Dazu gibt es ein großes Salatbuffet und Getränke nach Wahl. Brasilianische Musik live und von CD, kurze informative und begeisternde Erfahrungsberichte von dem Gaucho: Arno...

mehr

Ein Leben wahrer Größe

Gottesdienst mit Nils Fastenrath am 11.08.2013 Wer ist dein größter Feind? Wer ist dein größter Freund? Schon mal darüber nachgedacht? Erscheinen vor deinem inneren Auge Gesichter von freundlichen und weniger freundlichen Zeitgenossen? Vielleicht ist es aber so, dass Feind oder Freund weniger außerhalb von dir zu suchen sind. Du findest sie eher in deinem Herzen! Denn dort werden die Weichen gestellt, da fallen die Entscheidungen, die dein Leben prägen. Jemand hat mal gesagt: „Auf jeder Stufe deiner Entwicklung und in jedem Bereich deines Lebens ist Stolz dein größter Feind und Demut dein größter Freund.“ Wenn Stolz mein Leben gefährdet, wie kann ich ihn dann ausfindig machen und vermeiden? Wenn Demut mein Leben beflügelt, wie kann ich sie erkennen und erlernen? Von der berühmten biblischen Figur Mose heißt es: „Er war ein sehr demütiger Mensch, mehr als alle Menschen auf Erden.“ Doch wie kam Mose dahin? Auf einem abenteuerlichen Weg. Mit Missverständnissen und Umwegen. Kein leichter Weg. Aber das Resultat war ein demütiges Herz. Ein Leben von wahrer Größe. Foto: frrread /...

mehr

Vergebung: Eine unverschämte Erwartung!

Gottesdienst mit Philipp Bußkamp am 26.05.2013 Wenige Ansagen Jesu fordern uns so kompromisslos heraus, wie die Forderung, einander zu vergeben. Wie kommt Jesus eigentlich dazu, so etwas zu fordern und wie sind seine Jünger damit umgegangen? Bibeltext: Lukas 17,3-10 Foto: Wilhelmine Wulff  / pixelio.de

mehr

Die Akte Jesus – ein Arzt dokumentiert (Teil VI)

Gottesdienst aus der Lukas-Reihe mit Wolf-Dieter Kretschmer am 17.02.2013 Jesus – eine der großen Gestalten der Geschichte. In wenig mehr als 30 Jahren hat er die Welt für immer verändert. Er predigte zu Massen, begeisterte und polarisierte. Er zog sich den Zorn der Herrschenden zu und gewann die Herzen der „Sünder“. Noch heute bezeichnen ihn die meisten Menschen als einen großen Lehrer und ein gutes Vorbild. Jesus polarisiert, damals wie heute. Was ist dran an dem Mann aus Nazareth und was hat sein Leben und seine Lehre mit unserem Leben zu tun? Kommen Sie vorbei, von Weihnachten bis Pfingsten beschäftigen wir uns mit Jesus, wie er von Lukas, dem Arzt, beschrieben wurde. Teil VI: Rendite um jeden Preis? Zwei Fragen haben Unternehmer schon immer interessiert: Was muss ich einsetzen (investieren)? Was kann ich für mich herausholen (Ertrag, Rendite)? Jesus äußert sich zu diesem Thema mit einer nüchternen Bestandsaufnahme und zugleich überraschenden Erkenntnissen. Predigttext: Lukas 8,4-15 Foto: ilco /...

mehr

Heiter bis wolkig

 Gottesdienst aus der Reihe „Wetter-Aussichten“ mit Wolf-Dieter Kretschmer vom 7. Oktober 2012 Alle reden über das Wetter. Besonders dieses Jahr scheint es so, als ob das Wetter Kapriolen schlägt. Die ersten beiden Sommermonate waren kalt und nass, dann kam die große Hitze. Was wir in der Natur beobachten, spiegelt sich im kleinen Maßstab in unserem Leben wider. Auch in unseren Beziehungen kennen wir so etwas wie Großwetterlagen: Hochs, Tiefs, Dürreperioden, Blitz und Donner. In dieser Predigtreihe lernen wir anhand von Beispielen aus dem Alten und Neuen Testament, was es heißt, den Glauben zu leben – trotz und gerade in schwierigen „klimatischen“ Verhältnissen. Teil II: „Heiter bis wolkig“ Christen in Deutschland feierten entweder letzten Sonntag oder sie begehen heute das Erntedankfest. Zu diesem Fest erinnern sich die Christen, dass unsere Lebensmittel nicht aus dem Supermarkt stammen, sondern wir sie letztlich der Güte Gottes verdanken. An Erntedank liegt die Fragen nahe: Was hat Gott Gutes im zurückliegenden Jahr werden lassen? Was habe ich daraus...

mehr